ATV / Quad

ATV und Quad helfen bei der Arbeit und machen einfach Spaß. Egal ob auf der Weide, in unwegsamen Gelände, oder auf der Straße: Mit der vollen Motorkraft unter dem Sattel und den Lenker in den Händen überwindest Du jedes Hindernis und erledigst schnell jede Aufgabe.

Bei Quadfarm bieten wir Dir unsere Top-Auswahl an ATVs, Quads und Zubehör. Schau Dich um!

Und wenn Du nicht das findest, was Du für Deine Arbeit brauchst: Eine Nachricht über unser Kontakt-Formular genügt: Wir schauen was wir machen können – Ehrensache!

Was ist der Unterschied zwischen ATVs und Quads?

Im deutschen Sprachgebrauch werden Quads häufig mit Sportquads gleichgesetzt, die eine manuelle Schaltung und nur Hinterradantrieb haben, häufig haben Quads eine Kette. Diese Fahrzeuge werden gerne im Offroad-Bereich und im Gelände-Motorsport eingesetzt. Eigentlich ist aber jedes vierrädrige Fahrzeug mit Lenkstange nach Art eines Motorrads ein Quad. 

Aus diesem Grund gibt es auch den Begriff des ATV. ATVs sind Quads, die  für den Nutzbetrieb produziert werden. Sie sind schwerer und sicherer. Außerdem haben sie häufig Allradantrieb per Kardanwelle und können mit besonderen Anbaugeräten versehen werden. ATVs können sogar als landwirtschaftliche Zugmaschinen genutzt werden. Die Abkürzung ATV steht übrigens  für „All Terrain Vehicle“ also schilcht „All-Gelände-Gefährt“.

Bei Arbeitsfahrzeugen sind beide Begriffe austauschbar. Bei Quadfarm sind wir auf Geländefahrzeuge für den Arbeitseinsatz spezialisiert. Finde bei uns ein passendes Neufahrzeug, oder ein zuverlässiges Gebrauchtfahrzeug.

Welchen Führerschein braucht man für  ATVs / Quads?

Welchen Führerschein man für ein ATV oder Quad braucht, hängt vom Hubraum des Fahrzeuges ab. Üblicherweise gibt es die Geländefahrzeuge mit Hubraum von 500 ccm, 400 ccm, 250 ccm, 125 ccm und 50 ccm. Für Erwachsene reicht der üblichen Auto-Führerschein der Klasse B, der ab 18 Jahren gemacht werden kann. Quads und ATVs mit Straßenzulassung sind im Verkehr Autos gleichgestellt.

Minderjährige können ATVs und Quads theoretisch schon ab 16 Jahren mit einem Führerschein der Klasse AM, ehemals S (dem „Mofaführerschein“), fahren. Mit diesem Führerschein darf man dann allerdings nur Quads bis 50 ccm Hubraum nutzen. Auch ein begleitetes Fahren wie bei PKW ist möglich.

Straßenzulassung und Verkehrssicherheit

Um eine Straßenzulassung zu bekommen, gibt es mehrere Wege den Anforderungen der deutschen Straßenverkehrsordnung zu genügen. Das Quad muss Blinker, Scheinwerfer, Bremslichter, Standlicht sowie mit einem genormtem Tacho ausgestattet sein. Weitere Möglichkeiten sind Quads direkt mit Zulassung zu kaufen oder das Quad als Zugmaschine anzumelden, wofür man allerdings einige formale Voraussetzungen erfüllen muss.

Aus Sicherheitsgründen muss auf einem ATV und Quad zu jeder Zeit ein Helm getragen, ein Warndreieck und ein Verbandskasten mitgeführt werden.